Neu im Spiel? Hier sind heiße Tipps!

Wenn ihr neu seid bei Kick it out!, habt ihr viele Fragen. Unser Spiel ist keins von der simplen Sorte, das die ersten zwanzig Schritte genau vorgibt und jeden davon mit Gold und Feuerwerk belohnt, und alles weitere funktioniert dann genauso. Die Sekretärin unterstützt euch am Anfang, aber ziemlich schnell lässt sie euch alleine in einer Welt aus Maskottchen, Sammelbildchen, Clans und (vor allem) Powergamern, die euerem Team gerne mal zehn Tore oder mehr einschenken. Aber wenn ihr es geschickt anstellt, seid ihr ganz schnell ganz oben mit dabei und feiert coole Erfolge! Hier sind einige Tipps, die euch dabei helfen.



Sammelt Sammelbildchen!

In Kick it out! gibt es viele Items nicht nur im Shop (gegen Rubine), sondern auch kostenlos, beispielsweise als Belohnungen für Herausforderungen und für je 11 gleiche Sammelbildchen. Sammelbildchen erhaltet ihr beispielsweise während bestimmter Happy Hours, vor allem aber mit der Slotmachine, die das Warten auf den Anstoß verkürzt. Im Gegensatz zu anderen Items ist die Slotmachine schon ab Level 1 verfügbar, holt sie euch also sofort und dreht vor jedem Spiel mehrmals am Rad!

Sucht euch Freunde!

Anfangs spielt ihr in Freundschaftsspielen oder Junior-Turnieren meistens gegen Bots. Das ist nicht nur auf Dauer langweilig (wenngleich meist erfolgreich und damit lukrativ), sondern die Bots sind auch nicht gerade starke Gegner. Aber nur wer sich mit starken Gegnern misst, kann sich verbessern. Zögert also nicht, menschliche Gegner mit dem Button “Freundschaft anfragen” zu kontaktieren, oder Kollegen zum Spiel einzuladen (euer Bonuscode gibt euch dann beiden gratis Items). Auch wenn nicht jeder annehmen wird: Gegen Freunde könnt ihr gezielt Freundschaftsspiele austragen, und ihr könnt mit ihnen chatten. Vielleicht lädt euch auch jemand in einen Clan ein. Für neue Clans gibt es sogar eine eigene Meisterschaftswertung!

Verbessert euch, aber behaltet die Kosten im Auge

Wenn ihr immer mehr Prestige gewinnt, also durch Siege in Freundschaftsspielen oder Turnieren, werdet ihr schnell im Level aufsteigen. Das ist wichtig, weil dadurch weitere Items im Shop freigeschaltet werden, zum Beispiel in Level 10 der Scout. Außerdem erhaltet ihr bei jedem Level-up 10 Rubine gratis! Rubine wiederum braucht ihr, um an die wertvollen Items zu kommen, die euch schnell nach vorne bringen. Derzeit gibt es zum Beispiel als Special ein Pack mit drei Gold-Spezialisten für läppische 49 Rubine. Diese Spieler werden euch eine Menge Spiele gewinnen, bis ihr in den Platin-Bereich (Stärke über 90) vordringt. Aber Vorsicht: Auch wenn solche Spieler verlockend sind (und unbedingt nötig, wenn man in den Ligen oben mitmischen will), sie sind ziemlich teuer, auch was das Gehalt angeht: Ihr zahlt ihnen auch Gehalt, wenn sie nur auf der Bank sitzen, also behaltet eure Finanzen im Auge! Übrigens: Es gibt auch millionenschwere Sponsorenverträge im Rubinshop, allerdings sind sie nicht billig. Ihr könnt euch natürlich hilfreiche zusätzliche Rubine beschaffen, auch gratis, indem ihr über unseren Partner Fyber gesponsorte Apps installiert, oder mit Packkäufen.

Ran an die Ligen

Als Anfänger spielt ihr zunächst automatisch eine Saison Beginner League. Alle Ligen enden freitags, die neue Saison beginnt immer sonntags (also heute!). Zwar könnt ihr theoretisch heute auch schon in eine Profi-Liga wechseln, aber Vorsicht: Dort trefft ihr auf absolute Top-Teams. Wir empfehlen euch, zunächst die Silver League zu spielen und danach die Gold League, bevor ihr euch unter die Powergamer wagt. In den Anfängerligen könnt ihr wertvolle Erfahrungen sammeln, euch mit ähnlich starken Teams messen – und mit etwas Glück sogar Titel gewinnen. In den “richtigen” Ligen ist das ungleich schwieriger.

Die meisten Details erklärt euch übrigens unsere Wiki erschöpfend. Den Link findet ihr jederzeit am unteren Bildschirmrand auf dem Hauptscreen des Games. Aber das ist nicht alles: Wir werden euch in den nächsten Tagen mit echten Profi-Tipps zur Seite stehen. In diesem Sinne: Willkommen im Spiel und viel Erfolg!

KiO World Cup: Quali startet Sonntag



Es geht wieder los! Der jährliche KiO World Cup, unser größtes Event, der hammermäßigste Titel, das absolute, totale Mega-Turnier!!!
weiterlesen »

Alles über die neue Spezialistenwertung

Die neue Spezialistenwertung führt noch zu Missverständnissen, da wir sie erstens anscheinend nicht gut genug erklärt haben und zweitens seit Samstagnacht noch nachjustieren mussten. Daher hier nochmal alles, was man darüber wissen muss.

Zunächst aber sei vorausgeschickt: Die Spezialistenwertung ist nur eine Anzeige. Sie hat keinen direkten Einfluss aufs Spielgeschehen! Es hat sich rein gar nichts geändert an den zuvor starken Aufstellungen, Spezialistenwertung 11 ist nicht zwingend notwendig und abergläubische Spieler sind nicht plötzlich nutzlos. Alles hier gesagte setzt außerdem voraus, dass ihr die aktuelle Android-Version installiert habt, da es in älteren teils noch Fehler gab (9.0.3).

Nützliche und weniger nützliche Spezialisten

Die neue Version markiert “nützliche” Spezialisten und zählt sie zusammen, um die neue Spezialistenwertung (SW) zu ermitteln. Zunächst einmal: Warum haben wir eigentlich dieses Fass aufgemacht?

Erstens war die alte SW kompliziert und intransparent. Man konnte sogar mit eher unsinnigen Aufstellungen SW 4 oder 5 erreichen – irreführend. Sie erschwerte Anfängern (und sogar vielen Powergamern) das Verständnis dafür, wo welche Spezialisten aufzustellen sind und wo sie nichts bringen (so dass man bisweilen “überraschend” verlor, obwohl in Wirklichkeit eine schlechte Spezi-Aufstellung schuld war). Bei 541 ließ sich eine SW 5 fast überhaupt nicht sinnvoll erreichen. Und nicht zuletzt machte die alte SW-Formel es praktisch unmöglich, neue Spezialisten einzuführen. Also sind wir uns da einig: Die alte SW musste weg.

Seit dem Update könnt ihr, wenn ihr mit der Austellung spielt, sofort sehen, welcher Spezialist wo gut aufgestellt ist. Das ist ein riesiger Fortschritt. Ein paar Beispiele:

– DM KU bringen hinten so gut wie nichts wegen ihrer im Vergleich zu IV KU schwächeren Zweikampfstärke und werden deshalb nicht markiert.

– In 343 hingegen zählen DM KU als offensive Spieler und werden deshalb gezählt (Schussstärke von Kopfballern ist unabhängig von der Spielerposition).

– In offensiven Taktiken ist der Hammer grundsätzlich nutzlos und wird nicht markiert.

– Flankengötter werden nur gezählt, wenn mindestens ein offensiver Kopfballer anwesend ist, da IV oder DM KU nach vorne so gut wie nichts bringen, egal wieviele FG man hat.

– Manndecker sind in 541 nutzlos, da sie “Löcher in der Abwehr stopfen” und die Fünferkette keine solchen Löcher hat.

– Flankengötter “funktionieren” auch auf Innenpositionen

– Kopfballer aber nicht, wenn sie zu weit außen stehen.

Die Experten von euch wussten das meiste davon, jetzt kann es jeder auf Anhieb erkennen – wohlgemerkt handelt es sich nicht um Betriebsgeheimnisse, die wir ausplaudern, sondern wir legen damit die Funktion der Simulation im Detail für alle offen, die bisher nur grob in der Wiki erklärt war. Das ist gut und richtig so.

Leider ist die Funktion mancher Spezialisten so “speziell”, dass auch die jetzige SW sie noch nicht richtig anzeigt. Beispielsweise ist in Aufstellungen mit 4 Abwehrspielern maximal ein Manndecker sinnvoll, aber die SW berücksichtigt alle, die man aufstellt. Ebenso werden beispielsweise in 442 zwei IV KU markiert, obwohl eigentlich einer genügt, der zweite also keine Verbesserung ist. Aber im Grunde sind ja beide sinnvoll aufgestellt. Asse werden immer markiert, selbst in 442 ohne Spielmacher, obwohl 442 natürlich nur extrem selten kontert. Solche Mehrdeutigkeiten können wir aber nicht unbedingt an der SW ändern (wie auch?), sondern teils nur an den Spezialisten selbst, indem wir sie ganz leicht modifizieren, und zwar schon in den nächsten Wochen. Das Ziel ist, dass die Simu transparent und nachvollziehbar für alle ist!

Spezialisten in der Analyse

Bekanntlich zeigt die Analyse als Grund für einen Sieg bzw. eine Niederlage “Spezialisten” an, wenn sie der Ansicht ist, dass die Anzahl und Nützlichkeit der aufgestellten Spezialisten für das Ergebnis mit verantwortlich ist. Diese Anzeige mussten wir logischerweise ändern, weil bisher eine SW-Differenz von 2 genügte, um die Anzeige auszulösen, aber ein Unterschied von lediglich 2 bei der neuen SW ganz sicher nur sehr selten Spiele entscheidet. Da die neue SW ungefähr doppelt so hohe Werte erreicht wie die alte, setzten wir die Grenze zunächst auf 4 – aber das erwies sich als zu knapp kalkuliert. Viele starke Hybrid-Aufstellungen (also AB und andere Spezialisten gemischt) kommen auf (neue) SW 7 oder sogar weniger (z.B. Katze, IV KU, DM Hammer, 2x OM SP, 1 Ass = SW 6) und wurden von der Analyse bei Niederlagen gegen SW 11 entsprechend “bemängelt” – allerdings fälschlicherweise. Denn zumeist ist ein SW 7 mit Stärke weit über 100 dank AB-Boni besser als eine Aufstellung mit SW 11 und Stärke 99 (die nur mit sehr vielen Flankengöttern und Kopfballern zu erreichen ist, und das ist bekanntlich nicht sooo stark, es sei denn, man vergisst den IV KU). Folglich ist eine Niederlage in so einem Fall schlicht ein bisschen Pech, bzw. das Spiel insgesamt knapp, also auf Messers Schneide. Keinesfalls sollte die Analyse hier nahelegen, dass abergläubische Spieler plötzlich nutzlos sind und eine SW 11 unbedingt notwendig ist – das ist Unsinn, denn die SW steht ja nicht auf dem Platz, sondern die Spieler. Wir haben ja gar nichts so tiefgreifend an der Simulation geändert – nur den Hammer hinzugefügt und die Katze etwas geschwächt. Die tatsächlich zu beobachtenden Panikverkäufe von AB-Spielern waren also fehl am Platz – etwas Geduld nach einem so großen Update wäre sicher die bessere Strategie gewesen.

Jedenfalls haben wir heute Vormittag die Bedingung für die Analyse “Spezialisten” auf eine Mindestdifferenz in der SW von ACHT geändert. Bei SW 11 gegen 3 oder 8 gegen 0 kann man nämlich ziemlich sicher davon ausgehen, dass der Mangel an Spezialisten auf der einen Seite wahrscheinlich für das Ergebnis mit verantwortlich war. Mit SW 3 laufen die allerwenigsten Top-Teams auf. Wer es doch tut (zum Beispiel mit einem reinen AB-Team und SW 0), weiß hoffentlich, worauf er sich einlässt, spätestens, wenn er von einem Team voller Kopfballer den Kasten gefüllt bekommt.

Zum Schluss möchten wir uns für eure Geduld bedanken. Dass wir nach einem so tiefgreifenden Update etwas Zeit brauchen, bis alles sauber läuft, ist bei fast allen von euch auf Verständnis gestoßen. Nun ist das Update gerade mal 36 Stunden alt, und ich denke, es läuft jetzt ziemlich gut, und viele User haben uns das auch bestätigt. Allein heute gab es schon über 500 Hammer-Tore (ich hab auch schon eins kassiert, grmpf). Falls ihr noch weitere Fragen oder Anregungen habt, schreibt uns!

KiO 9 steht vor der Tür

Am Samstag ist es soweit, mit KiO 9 kommt endlich das lang erwartete große Update. Da rein zufällig auch noch irgendein anderes sportliches Großereignis heute beginnt, gibt es reichlich Specials und Grund zu feiern!

Wie feiert man am besten ein seit nun 8 Jahren beliebtes Spiel? Mit einer Rückkehr zu den Wurzeln. Und die sind bekanntlich im Fall von KiO orange.

Nein, keine Sorge, wir bringen nicht die alte, verspielte Oberfläche zurück, die jeden Zeitgenossen ohne Rotgrün-Blindheit sofort erblinden ließ. Aber wir stehen zu unseren kreischbunten Wurzeln, seht selbst:



Unser Icon wird also etwas bunter, aber der orangene – oder sagen wir goldene – Rahmen kommt noch an einer anderen Stelle ins Spiel, nämlich auf dem Aufstellungs-Screen:



Sinnvoll aufgestellte Spezialisten (außer Abergläubische) werden also in der Aufstellung direkt und unmissverständlich mit einem goldenen Rahmen gekennzeichnet – und gleichzeitig künftig einfach zusammengezählt, um die ebenfalls jetzt golden eingerahmte neue Spezi-Wertung zu berechnen. Das ist einfach, sofort nachvollziehbar, und wird vielleicht sogar für alteingesessene Manager neue Erkenntnisse bringen. Denn die Bedingung, ob ein Spezialist golden eingerahmt wird, ist genau dieselbe, die auch die Simu verwendet. Faustregel: Spezis ohne goldenen Rahmen bringen nichts (oder zumindest fast nichts). Wer bisher gut aufgepasst hat, weiß auch sofort, warum im Bild oben der Hammer nicht eingerahmt ist: Das ist ein 442, und Hammer sind nur in Defensivtaktiken (4231/541/343/532) wirksam!

If I had a hammer

Endlich! Ja, endlich bleibt das nicht nur ein frommer Wunsch. Wie oft habt ihr euch, wenn ihr mit 343 einfach die Abwehrmauer von 541 nicht knacken konntet, einen zünftigen Vorschlaghammer herbei gewünscht? Nun könnt ihr ihn haben. Der Hammer-Spezialist ist – in den Geschmacksrichtungen Innenverteidiger und Defensives Mittelfeld – ab Samstag (d.h. sobald ihr die App updatet) bereits in der Akademie verfügbar. Er hämmert aber erst ab Saisonwechsel (ca. Mitternacht)! Ab Saisonwechsel kommen Hammer dann auch in Packs vor, oder werden vom Scout gefunden und so weiter. So könnt ihr euch bereits frühzeitig auf die neue Saison vorbereiten, indem ihr einen Hammer in der Akademie holt, ausbaut, und dann ab Sonntag direkt voll ausgebaut in der neuen Saison einsetzt. Übrigens ist der Hammer jetzt bereits in der aktualisierten Wiki ausführlich dokumentiert!

Der Hammer wird also zusammen mit der neuen Spezialistenwertung und der globalen Verringerung der Überraschungen die Simulation verbessern. Natürlich wird trotzdem nicht jedes Spiel zu eurer Zufriedenheit verlaufen. Zum Beispiel werdet ihr weiterhin Spiele trotz richtiger Gegentaktik verlieren, man glaubt es kaum. Da müsst ihr euch bitte an eines erinnern: KiO ist nicht Stein-Schere-Papier! Es ist ein Sportspiel. Es gibt wie im echten Sport viele taktische Feinheiten, die mal funktionieren, mal nicht; manchmal entscheidet am Ende auch der Fußballgott, vor allem zwischen zwei absoluten Spitzenteams. Sport bedeutet auch, dass man alles gibt, besser ist und manchmal aus total abstrusen Gründen trotzdem verliert. Fragt Liverpool oder die Bayern! Wer auf ein reines Stein-Schere-Papier-Spiel aus ist, findet sicher passenderes im Play Store – oder er geht in taktische Turniere und Ligen, dafür sind sie da! (Und bleiben, keine Sorge!)

Und wenn ihr euch trotzdem ärgert? Nach einer unglücklichen Niederlage in der Liga? Verständlich! Dann muss sich euer Trainer vor die Presse stellen und ein Interview geben. Bisher war das allein seine Sache, aber mit KiO 9 könnt ihr dem Trainer eure Worte in den Mund legen. Und werdet dafür sogar belohnt. Aber seht selbst:



Dieses Fensterchen ersetzt das bisher zufällig auftauchende Trainer-Statement. Es erscheint nach jeder überraschenden oder sensationellen Liga-Niederlage und erlaubt es euch, einen passenden Kommentar abzugeben – und zwar viel einfacher und lohnender als umständlich eine wütende Mail an uns zu schicken! Und da es jetzt diese schöne Möglichkeit gibt, werden wir eure Meckermails künftig auch einfach ignorieren (für Beleidigungen darin sieht man aber weiterhin gelbe Karten!). Ihr schreit also die Pressevertreter an, bekommt eine Belohnung, wir alle sparen Zeit und Nerven. Das nenne ich win-win!

WM-Specials

Passend zur WM gibt es zusätzliche Specials bei KiO. Zunächst mal setzen wir nach jedem Spiel der deutschen Mannschaft den Packkauf-Rubinbonus auf die Zahl der jeweils geschossenen deutschen Tore! 5:0 gegen Mexiko, und ihr bekommt ab Sonntagabend 5 Rubine bei jedem Pack obendrauf! (Achtet nach Schlusspfiff auf den Newsticker, wir müssen auch erst ausführlich jubeln, hier beim Rudelgucken in der Nachbarschaft, und stellen den Bonus danach erst um!) Außerdem gibt es ab Sonntag im Rubinshop ein besonders günstiges Paket mit Gold-Spezialisten. Das ist ein Angebot speziell für Anfänger, aber auch für Manager, die ein starkes B-Team aufbauen wollen, und gleichzeitig ihre Top-Spieler schonen wollen.

Ach ja, und vergesst nicht, an unserem Tippspiel teilzunehmen! Anmeldung ist noch möglich bis zum Anpfiff des Eröffnungsspiels! Die besten 10 Tipper erhalten am Ende Ingame-Belohnungen. Deshalb müsst ihr unbedingt euren Teamnamen als Tipper-Namen verwenden, sonst können wir die Belohnungen nicht zuordnen! Besonderer Clou: Manuel (Community Manager, Nickname CM), Jochem (Joe) und Uwe von Ludetis tippen außer Konkurrenz mit. Mal sehen, ob die Experten unter euch, die Fußball für total berechenbar halten und das auch von der Simu fordern, am Ende ganz oben stehen!

Übernächste Woche beginnt dann auch die KiO-WM. Den genauen Ablauf erklären wir nächste Woche. Nun muss ich erstmal zurück an den Schreibtisch, für die letzten Tests!

Euer Ludetis-Team im WM-Fieber

KiO 9 Update-Vorschau 2

Willkommen zur zweiten Vorschau auf die nächste KiO-Version!

In den letzten Wochen hat uns die EU-DSVGO übelst in Atem gehalten, aber seitdem sind die Arbeiten trotzdem weiter vorangekommen. Dass wir einen neuen Spezialisten einführen, nämlich den Hammer, wisst ihr ja schon. (Zumal man leider in einer der letzten Versionen fälschlicherweise schon welche erzeugen konnte, obwohl sie natürlich noch nicht funktionieren.) Nun ist es Zeit für einige Details.



Der Hammer hat die Fähigkeit, aus der zweiten Reihe starke Schüsse abzufeuern. Es wird ihn geben als DM und IV. So weit, so klar.

Aber unter welchen Bedingungen kann er solche Schüsse abgeben?

Zunächst einmal tut er das nur in defensiven Taktiken, also 541, 4231, 343 und 352. In offensiven Taktiken ist es der Job des Mittelfelds, die Stürmer zu füttern, es wird vorzugsweise nach vorne gespielt. Nur wenn man sich nicht sehr weit in die gegnerische Hälfte wagt, kommt es zu Fernschüssen. Diese sind außerdem logischerweise nicht von den Außenpositionen aus sinnvoll, daher schießt der Hammer nur, wenn er auf einer Innenposition steht (also z.B. bei 343 nicht auf den beiden äußeren Mittelfeldpositionen). Keine Sorge: Die neue Version wird euch intuitiv zeigen, dass das so ist, denn sie hebt sinnvoll aufgestellte Spezialisten auf dem Aufstellungsbildschirm farblich hervor (nicht nur den Hammer natürlich).

Wie die meisten anderen Offensivaktionen auch, hält der Hammer sich vornehm zurück, wenn ihr ohnehin schon führt. Dann wird der Ball lieber in den eigenen Reihen gehalten, statt das Risiko einzugehen, den Gegner in Ballbesitz zu bringen.

Im Moment sind wir dabei, mit einigen Freiwilligen auf dem Testserver den Hammer zu justieren. Denn er darf natürlich nicht so stark sein, dass er das SSP beeinträchtigt: Auch mit Hammer wird 343 gegen 442 weiterhin mehr verlieren als gewinnen. Aber insbesondere gegen 541 wird der Hammer die häufig ärgerlichen torlosen Unentschieden vermeiden helfen, die es gegen 343/532 gibt. In dieser Konstellation fallen aktuell etwas wenig Tore, und je weniger Tore, desto höher das Risiko für ein ärgerliches 0:0. Damit aber der Hammer nicht die SSP-Quote gegen 343 zu stark erhöht (sie ist ohnehin sehr hoch), werden wir die Häufigkeit für Konter ganz leicht erhöhen. Das bedeutet natürlich im Umkehrschluss, dass ein 343 ohne Hammer gegen 541 etwas schlechter dastehen wird als jetzt. In 541 wird der Hammer weniger von Bedeutung sein, da die Taktik auf Konter ausgelegt ist, nicht auf Fernschüsse. Aber auch hier wird der Hammer helfen: Nämlich gegen nominell schwächere Teams, die offensiv spielen, aber zu schlecht sind, um weit in eure Hälfte vorzudringen. In solchen Fällen (also 541 gegen schwächeres 442) kommt es zu wenigen Kontern, und hier kann der Hammer helfen, euch die fehlenden Tore zu bescheren.

Natürlich steht man mit dem Hammer in 343 vor kniffligen Fragen: Welchen anderen zentralen Mittelfeld-Spezialisten “opfert” man für ihn? Spielmacher spielen auch von Außenpositionen aus ihre tödlichen Pässen, das ist kein Problem. Aber ein AB-Mittelfeldspieler weniger kostet unter Umständen etwas Ballbesitz. Das sind die kleinen, aber durchaus manchmal wichtigen Kleinigkeiten, die auch mal ein Spiel entscheiden können, vor allem gegen die gleiche Taktik, wenn das SSP keine Rolle spielt. KiO wird oft auf das SSP reduziert, aber (außerhalb taktischer Ligen) ist das natürlich eine naive Vereinfachung, über die die Taktik-Füchse nur den Kopf schütteln können. Die richtige Gegentaktik erhöht die Chancen, nicht mehr und nicht weniger, aber andere Faktoren tun das auch. Oder sie verringern die Chancen des Gegners, obwohl er die richtige Taktik gewählt hat.

Neue Gebäude

Genug vom Hammer. Er ist ja nicht die einzige Neuerung in KiO 9. Bereits erwähnt wurde die neue Spezialistenwertung, die deutlich einfacher funktioniert als die alte: Sie zählt einfach alle sinnvoll aufgestellten Spezialisten (außer AB natürlich, da die sich in der Teamstärke niederschlagen). Und die werden in der Aufstellung auch noch farblich markiert, da gibt es nun wirklich keine Missverständnisse mehr. Logischerweise reicht die SW dann von 0 bis 11 und nicht mehr von 0 bis 5, das erfordert etwas Umdenken am Anfang. Aber danach werdet ihr es gar nicht mehr anders wollen!

Wir bringen euch im großen Update außerdem noch das hier:



Das ist, wie an den Pylonen auf dem Spielfeld unschwer zu erkennen, ein neues Trainingszentrum. Und zwar ein Luxus-Trainingszentrum. Nun ja, das sieht man ja auch am Swimmingpool auf dem Dach und an den teuren Sportwagen, die davor parken. Da wird natürlich gerne auch mal etwas mehr gearbeitet: Dank dieser Luxus-Arbeitsumgebung erhaltet einmal pro Tag beim ersten ganz normalen Training einen Extratraining-Spielerboost, den ihr auf einen beliebigen Spieler anwenden könnt. Das neue Luxus-Trainingszentrum tut also in etwa dasselbe wie der Trainerfuchs “Harter Hund”. Mit diesem Trainer habt ihr dann also zwei solcher Boosts pro Tag zur Verfügung. Wenn euch einer genügt, könnt ihr künftig den vom Trainingszentrum nehmen und euren Harten Hund durch einen anderen Trainerfuchs ersetzen. Ihr habt also die freie Wahlmöglichkeit. Wohlgemerkt: Keiner zwingt euch, das Trainingszentrum upzugraden, und es wird auch nicht ganz billig. Aber darum geht es ja in einem Manager-Game: Trefft für euren Verein die beste Entscheidung!

Da das Luxus-Trainingszentrum ganz offensichtlich für absolute Top-Spieler gedacht ist, erzeugt es übrigens im Gegensatz zum bisher besten Trainingszentrum aber beim Training keine Spezialisten mehr. Da dieses Ereignis ohnehin extrem selten ist, ist das aber für die allermeisten Manager sicher kein Verlust.

Änderung an der Clanwertung

Wir glauben, dass die Verbesserungen an der Wertung in der Clanmeisterschaft in den vergangenen Monaten sinnvoll waren. Es gibt oft sehr spannende Wochen, die aktuelle zum Beispiel – mindestens drei Clans haben noch realistische Chancen auf den Titel. Wir hatten sogar mal in vier aufeinanderfolgenden Wochen vier verschiedene Clanmeister. Das ist echt prima! Allerdings glauben wir, dass nach wie vor das “Powergaming” zu sehr belohnt wird, nämlich doppelt. Zum einen verdient man durch Vielspielen zig Items, Moral und Geld und kann sich so ein stärkeres Team leisten, zum zweiten gewinnt man dadurch zig Turniere, die ebenfalls zur Wertung zählen. Dabei
gibt es mit den Clan-Herausforderungen schon einen Mechanismus, der das Spielen an sich abhängig von der Stärke des Clans belohnt, also viel fairer ist. Die echte Stärke eines Teams (und damit des Clans) sollte sich aber in erster Linie bei den großen Events mit starker Konkurrenz zeigen und nur dort beurteilt werden. Deshalb werden wir ab Saison 399 zunächst probeweise keine Clanwertungspunkte mehr für Standardturniere (Titan Cup/League, Platinum Cup/League) verteilen, sondern nur noch für Clan Cups, Universe und Galaxy Cup und natürlich Meisterschaften und Pokalsiege. Wir glauben außerdem, dass massives Dauerspielen nichts ist, was wir als Anbieter des Games fördern sollten. Wir sollten unseren Mitspielern zugestehen, auch mal an was anderes zu denken, zumal jetzt im Sommer und während der WM. A propos: Mitte des Monats beginnt ja außerdem die KiO-WM, es ist also nicht so, dass es keine Herausforderungen mehr gibt!

Das soll’s mal gewesen sein für heute. Das Update wird noch eine weitere kleine Neuerung bringen, und zwar im Zusammenhang mit der Wahrnehmung unerfreulicher Ergebnisse. Das ist aber noch nicht fertig, daher können wir es noch nicht hier zeigen, und da ein Bild mehr sagt als 1000 Worte, verschieben wir das auf nächste Woche.

Dann mal viel Erfolg beim Saisonausklang! Und, ihr wisst ja, falls ihr euch über eine ärgerliche Pleite im “wichtigsten Spiel der Saison” aufregt: Wenn man Meister werden will, ist jede Niederlage ärgerlich. Aber manchmal passiert’s trotzdem. Fragt mal Liverpool oder die Bayern nach total seltsamen Ereignissen in wichtigen Spielen…

KiO Week: Saison 394



Willkommen zu einer neuen Ausgabe von KiO Week!

Diese Woche steht bei uns im Zeichen von gewissen Notwendigkeiten. Damit ist weder der tägliche Toilettengang gemeint noch die Meisterfeier des echten FCB oder das Brimborium um die Nominierung von Jogis WM-Kader – nein, viel banaler.

Aktualisierte Datenschutzerklärung

Sicher haben viele von euch mitbekommen, dass die EU-DSGVO (europäische Datenschutzgrundverordnung) Informatiker auf der ganzen Welt in Angst und Schrecken versetzt. Auch wir gehen auf Nummer sicher und aktualisieren unsere Datenschutzerklärung, obwohl wir so gut wie keine personenbezogenen Daten verarbeiten. Mehr noch: Wir bitten euch, diese aktualisierte Datenschutzerklärung zu lesen und anschließend anzunehmen. Deshalb wird KiO euch beim Start an einem der nächsten Tage (nach einem Zwangsupdate) eine entsprechende Aufforderung zeigen. Ähnlich wie bei der Registrierung aktiviert bitte zwei Kästchen und drückt anschließend auf den Button. Damit ist die Sache erledigt.

Clan Cup vs. Liga-Startzeiten

Wir haben diese Woche endlich die Clan Cups auf die volle Stunde verlegt (plus/minus 1-2 Minuten). Das erleichtert es, sich die Startzeit zu merken, um keinen Clan Cup zu verpassen. Damit sich Clan Cup und Liga-Spieltage nicht in die Quere kommen, verschieben wir außerdem am kommenden Sonntag alle betroffenen Liga-Startzeiten um einige Minuten auf “zwischen Zwanzig-nach und Zehn-vor”, um Sicherheitsabstand zu den Clan Cups einzuhalten. Achtet also bitte bei der Anmeldung zur neuen Saison genau auf die womöglich veränderte Startzeit.

Tippspiele

Die deutsche Bundesliga ist zuende – und damit auch die Tippspielrunde für diese Saison. Die besten zehn Tipper haben diese Woche ihre Belohnungen in Form von Rubin-Packs bereits erhalten. Gewonnen hat übrigens Allfield Utd, Gratulation! Mit Dir als Simulation gäbe es keine Überraschungen mehr 😉

Natürlich wird es auch zur WM in Russland ein Tippspiel geben. Meldet euch einfach hier an. Wie immer gibt es für die besten zehn Tipper Belohnungen: 3 große Rubinpacks für Platz 1, 2 für Platz 2, 1 für Platz 3, und je ein kleines Rubinpack für die Plätze 4-10.

Soviel für diese Woche. Wir beobachten natürlich mit Hochspannung die Clanmeisterschaft, die TRM im Moment mit deutlichem Abstand anführt. Wird das die achte Clanmeisterschaft für The Real Machines? Schaun wir mal!

KiO 9 Update-Vorschau 1



Willkommen zu einer neuen Ausgabe von …

Nein.

Wie ihr wisst, haben wir vergangene Woche für Mitte Juni das nächste Riesen-Update angekündigt. Und immer wenn ein Update bedeutend für Spielmechaniken ist, ist es wichtig, Neuerungen möglichst früh anzukündigen, damit ihr euch ggf. darauf langfristig einstellen könnt. Das haben wir mit der Änderung der Erleuchtungen so gemacht und wir machen es auch mit der wohl größten Neuerung des Sommer so: Mit der Generalüberholung der Spezialisten.

Neue Spezialistenwertung

In aller Kürze zum Anlass der tiefgreifenden Änderung: Die Spezialistenwertung führt immer wieder zu Missverständnissen. So ist es mit 541 nicht sinnvoll möglich, auf eine SW von 5 zu kommen – was viele Manager als spielentscheidenden Nachteil empfinden, obwohl ihr Team eigentlich optimal aufgestellt ist und auch spielt. Tatsächlich ist die SW ja nur ein Anhaltspunkt für die Analyse des Spiels, um also erkennen zu können, warum ein Spiel womöglich verloren ging, zum Beispiel wegen einer ungünstigen Aufstellung der Spezialisten. Bloß ist die SW-Formel total intransparent, sie erlaubt nicht ohne weiteres die Einführung neuer Spezialisten, und auch die Regeln, nach denen die Simu bestimmt, wie nützlich ein Spezialist ist, sind zwar in der Wiki dokumentiert, aber nicht im Spiel direkt erkennbar. All dies werden wir änden.

Künftig wird direkt in der Aufstellung jeder sinnvoll aufgestellte Spezialist deutlich sichtbar markiert, mit Ausnahme von abergläubischen Spielern (deren Bonus sich ja in der Stärke niederschlägt). Und die Spezialistenwertung wird schlicht die Anzahl dieser markierten, also sinnvoll aufgestellten Spezialisten.

Rein rechnerisch kann die SW damit Werte von 0 bis 11 annehmen statt von 0 bis 5. Natürlich wird das entsprechend in der Analyse geändert, d.h. wo jetzt ein SW-Unterschied von 2 oder 3 zur Anzeige von “Spezialisten” als Begründung für einen Sieg erscheint, wird künftig der doppelte Unterschied zugrundegelegt.

Natürlich gibt es immer Grenzfälle, denn es gibt auch “halb” sinnvolle Spezialistenaufstellungen. Wir ziehen aber eine feste Grenze. Zwei Beispiele:

Ein Flankengott zählt nur als “sinnvoll” aufgestellt, wenn es mindestens einen offensiven Kopfballer gibt. Zwar kann rein theoretisch ein IV KU auch Ziel von Flanken sein, bloß ist das so selten, dass es kaum je von nennenswerter Bedeutung ist.

Ebenso werden Asse in Nicht-Kontertaktiken nicht als “sinnvoll” gezählt. Zwar spielen Spielmacher sie bevorzugt mit tödlichen Pässen an, aber das Ass hat (im Gegensatz z.B. zu einem abergläubischen Stürmer mit hohem Bonus) keine erhöhte Schussstärke, kann also nicht als optimale Variante gelten und zählt daher nicht.

Dass die “sinnvollen” Spezi-Positionen direkt in der Aufstellung angezeigt werden, ermöglicht ein viel besseres Verständnis der Simulation.

Die neue SW erlaubt außerdem die leichte Einführung neuer Spezialisten. Und diese Option nutzen wir direkt, indem wir einen neuen Spezi einführen:

Der Hammer

Es wird Hammer als IV und DM geben. Ihre Fähigkeit besteht darin, starke Fernschüsse abzugeben, aber nur in defensiven Taktiken (in offensiven haben Mittelfeldspieler die Aufgabe, Stürmer anzuspielen). Speziell werden wir die Hammer so einstellen, dass sie in 343/532 besonders stark sind und helfen, die notorisch niedrige Anzahl Torabschlüsse dieser Taktiken gegen die Kontertaktiken zu erhöhen. So wird sich zwar nicht die Quote von 343 gegen 541 erhöhen, aber es wird weniger Unentschieden geben, insbesondere weniger 0:0, und letztlich weniger Zufallseinfluss, also weniger frustrierende Pleiten in dieser Konstellation.

Die Katze

Wir nutzen die Gelegenheit außerdem um (zunächst probeweise) die Fähigkeit der Katze etwas nach unten zu justieren. Warum tun wir das? Katzen sind doch gut, wie sie sind, oder?

Ja, sind sie. Deshalb hat jeder eine. Und genau das ist das Problem: Wenn jeder die gleiche Taktik spielt, macht es keinen Unterschied. Manager haben keine Optionen, können keine strategische Entscheidung treffen, keine Synergie nutzen. Es gilt, wie vor Urzeiten, als jeder 343 spielte: Wenn alle das gleiche spielen, steigt der Zufallseinfluss.

Deshalb schwächen wir die Katze so weit, dass abergläubische Torhüter (mit entsprechenden Boost- und Maskottchen-Boni) eine echte Alternative darstellen.

Wir kündigen dies mit Absicht bereits jetzt an, weil die Änderung Auswirkungen auf Preise für Torhüter auf dem Transfermarkt haben könnte und weil ihr vielleicht beim nächsten Top-Spezi-Vertrag dann lieber einen AB als eine Katze holen würdet. Transparenz ist wichtig für unsere Community, das wissen wir!

Nun aber genug der Ankündigungen. Weitere, zu den anderen Themen, folgen in den nächsten Wochen.

Wir sind sicher, dass KiO 9.0 genau die Verbesserungen bringen wird, die die Community von uns erwartet. Wir kennen aus eurem Feedback eure Anliegen, und wir werden liefern, soweit es machbar ist. Was wir beispielsweise nicht liefern werden, ist die Abschaffung aller frustrierenden Niederlagen. Da muss ich euch enttäuschen, und an die Realität verweisen. Fragt mal Hamburg, Wolfsburg, Kaiserslautern zum Thema Frust. Ich fürchte, der ist im Sport nicht immer vermeidbar, und Enttäuschungen zu ertragen, macht uns letztlich stärker.

Special: Spring Cup

Nach soviel Worten etwas Erfrischendes: Dieses Wochenende starten wir mal wieder den Frühlings-Cup (Spring Cup), mit wechselnden Maximalstärken und Geschenken für Sieger und Zweitplatzierten. Viel Spaß dabei!

KiO Week Saison 392: Ankündigung Kick it out! 9.0



Ja, richtig gehört! Das nächste Update ist nicht nur groß, sondern es rechtfertigt auch einen großen Versionsnummernsprung. Klare Sache, der 8. Geburtstag Ende des Monats und die WM in Russland sind Anlass genug. Geplanter Termin für das Update ist der 17. Juni, also der Tag, an dem die deutsche Mannschaft ins Turnier einsteigt.

Wir können natürlich noch keine Details verraten, aber wir versprechen: Neue Gebäude, Verbesserungen an der Simulation sowie am Turnier- und Clanmodus. Wir werden viele Wünsche berücksichtigen, denn KiO ist ein Spiel, das bekanntlich unter Teilhabe der Community immer weiter verbessert wird. Das war schon immer so und wird auch so bleiben, denn das ist unser Pluspunkt gegenüber den großen Konkurrenten, die hauptsächlich über teure Werbung neue Mitspieler rekrutieren, statt das Spiel weiterzuentwickeln. KiO lebt und wird das auch über diesen Sommer hinaus tun. Wir freuen uns auf das große Update und sind sicher, dass ihr genauso gespannt seid wir ihr. Mehr Infos zum Thema folgen in den nächsten Wochen. Bis dahin: Ein schönes, sonniges Wochenende!

KiO Week: Saison 391 Update-Wochenende!



Es ist mal wieder Zeit für ein Update!

Aber zunächst ein Blick ins aktuelle Spielgeschehen. Die Clanmeisterschaft ist ziemlich spannend, weil JVP, GVV, BH und R-S-K keine 300 Punkte auseinander liegen. Das sind “nur” drei Meisterschaften oder Pokale! Wir sind sicher, dass die endgültige Entscheidung erst am Samstagabend nach dem Galaxy Cup fällt.

Nun aber zum sehnlichst erwarteten Update. Wir hatten ja bereits angekündigt, dass wir dieses Mal hauptsächlich Kleinkram verbessern, der aber nichtsdestotrotz das Gameplay verbessert. Wir bedanken uns ausdrücklich für die vielen Vorschläge von euch, die wir (manchmal früher, manchmal später) nach und nach umsetzen! Aber der Reihe nach:

– Passend zum Update am Sonntag gibt es dieses Wochenende (Freitag 12 Uhr bis Montag Mitternacht) bei jedem Packkauf drei Rubine gratis dazu.

– Icon für “In gespeicherter Aufstellung” (d.h. ihr seht, ob ein Spieler zwar nicht aktuell, aber in irgendeiner Cotrainer-Aufstellung gespeichert ist)

– Vibration kurz vor Liga-Spielen und Erstrundenspielen in Turnieren (abschaltbar im Profil), damit ihr auch mit dem Handy in der Hosentasche merkt, wann ihr ins Stadion müsst!

– Bugfix: Erleuchtungen funktionieren bei Stärke-100-Spielern

– Bugfix: Liste zurückliegender Clanmeisterschaften: fehlende Saisonangabe ergänzt

– man wird vor einem Spiel nicht mehr auf dem Vor-dem-Spiel-Bildschirm gezwungen, wenn man sich gerade den Gegner anschaut

– Maximale Teams pro Gerät auf 5 verringert, um Farming-Missbrauch einzuschränken

– Bugfix: gelegentliche falsche Meldung der Sekretärin, man habe keine 11 Spieler aufgestellt, gibt es nicht mehr

– Wenn man ein Liga- oder Turnier-Spiel “verpasst” hat, ist das Kio-Icon auf dem Launcher-Screen mit einer runden, roten 1 versehen (funktioniert leider nur auf den gängigsten Geräten)

– Wenn durch einen Bankrott Gebäude verfallen sind, kann man diese mit einem neuen Bautrupp im Premium-Shop alle auf einmal reparieren lassen.

Bereits versprechen können wir, dass das übernächste Update eine Reihe bedeutender Neuerungen bringen wird. Außerdem beginnt im Juni die jährliche KiO-Weltmeisterschaft. Wir haben also noch so einiges vor in nächster Zeit! Bis dann also!

KiO Week: Saison 390



Willkommen zu einer neuen Ausgabe der KiO Week. Nur noch etwas mehr als eine Woche bis zum nächsten Update!

Ihr kennt das ja: Manchmal holt man tief Luft, bevor man in Triumphgeheul ausbricht. So ist es auch bei uns: Ende Mai, wenn KiO 8 Jahre alt wird, kommt ein richtig großes Update, und das bedeutet für das Update davor: es ist nicht ganz so fett.

Aber wir haben einige Wünsche berücksichtigt, die teils schon länger auf eine Umsetzung gewartet haben. So gibt es ein neues kleines Icon, das bei Spielern erscheint:


Dieses Icon erscheint bei allen Spielern, die zwar im Moment nicht aufgestellt sind, aber bei irgendeiner Aufstellung, die ihr über den Cotrainer gespeichert habt. So könnt ihr sehen, ob ihr eine solche Aufstellung beschädigen würdet, wenn ihr einen Spieler verkaufen oder entlassen würdet.

Ebenfalls neu: Ein Reparaturtrupp, der nach einer Vereinspleite alle verfallenen Gebäude (inklusive Stadion) auf einmal repariert. Natürlich passiert das den wenigsten Mitspielern – aber Neulinge können mal in die Schuldenfalle tappen und kommen so zumindest wieder einfacher an ihre Infrastruktur. Den neuen Reparaturtrupp gibt es im Rubinshop.

Reaktiviert haben wir nach einigen Nachfragen den Vibrationsalarm vor Spielen. So könnt ihr das Handy in der Tasche lassen, und spürt im wahrsten Sinne des Wortes die Erregung, wenn ein Liga-Spiel ansteht. Abgesehen von Liga- und Pokalspielen vibriert die App auch vor Turnierspielen, aber nur in der ersten Runde. So könnt ihr ein Turnier betreten, das Handy einstecken, und wenn’s losgeht, merkt ihr’s. Selbstverständlich ist dieser Vibrationsalarm im Profil abschaltbar!

Eine letzte kleine Änderung bedeutet gleichzeitig eine Regeländerung: Ab nächste Woche dürfen pro Gerät nur noch maximal 5 Teams registriert werden. Leider haben ein paar recht anstrengende Zeitgenossen das derzeitige Maximum von 10 reichlich ausgenutzt – und das auf mehreren Geräten. An sich haben die Witzbolde dadurch keinen Vorteil – aber sie müllen unsere Datenbank mit Mannschaften wie vvvvwwww und kjhlkjlk, das braucht kein Mensch.

Werfen wir schließlich einen Blick auf die Clanmeisterschaft: Im Moment führt TRM, aber nur knapp vor GVV. Ein bisschen erstaunlich ist diese Woche die Performance von JVP – derzeit nur Platz 8. Die Jungs machen vielleicht schöpferische Pause.

Wir wünschen euch ein sonniges Wochenende!

Diese Webseite speichert Teile von User Agent-Daten und anomysierte IP-Adressen zu statistischen Zwecken entsprechend der europäischen Datenschutzverordnung. Wenn Sie möchten, dass diese Daten nicht gespeichert werden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, um diese Entscheidung für ein Jahr zu merken. Zustimmen, Ablehnen
This website stores some user agent data and anonymized IP addresses. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
1049